Hier geben wir Ihnen Antworten auf die wichtigsten Fragen

Diese Seite werden wir regelmäßig aktualisieren, wenn es Neuigkeiten gibt – es lohnt sich also, ab und zu vorbeizuschauen. Falls Sie hier auf eine Ihrer Fragen (noch) keine Antwort finden, kontaktieren Sie uns gerne auf den hier neben- bzw. untenstehenden Wegen.

Immer mehr Geschäfts- und Kommunikations­vorgänge im Bestattungs­wesen werden durch Software und Online-Prozesse gesteuert oder unterstützt. Von der Organisation des Arbeitsalltags über die Anbahnung des Kunden­kontakts bis hin zur digitalen Dienst­leistung.

Gleichzeitig verändern sich der Markt und die Software-Technologien mit nie dagewesener Dynamik. Die Heraus­forderungen an die Entwicklung zuverlässiger und passender Digital-Werkzeuge sind daher gewaltig. In diesem Umfeld kooperieren Rapid Data und Columba nun bereits seit einigen Jahren mit wachsendem Erfolg.

Deshalb hat sich Michael Angern als alleiniger Inhaber der Rapid Data für eine Unternehmens­nachfolge im Schulter­schluss mit Columba entschieden, nachdem seine Söhne eigene Wege eingeschlagen haben. Die Kompetenzen der beiden Unternehmen ergänzen sich in idealer Weise (siehe auch Frage 2).

Die immense Fach- und Beratungs­kompetenz von Rapid sowie die hohe IT-Kompetenz und Innovations­kultur von Columba ergänzen sich ideal. Gemeinsam werden wir sowohl bestehende Software und Online-Plattformen weiter­entwickeln als auch ganz neue Lösungen für das Bestatter­büro der Zukunft anbieten.

Geht es um Ihren Geschäfts­erfolg, so können Sie sorgenfrei nach vorne blicken, mit der Gewissheit, bei uns immer die für Sie und Ihre Kunden beste Lösung zu bekommen.

Vorerst bleiben beide Firmen­namen – Rapid Data GmbH und Columba Online Identity Management AG – sowie alle bekannten Unternehmens- und Produkt­marken ganz wie gehabt bestehen.

In der Zukunft – voraussichtlich schon in diesem Jahr – werden Rapid und Columba sich aber auch als neue und gemeinsame Unternehmens­marke präsentieren und den Namen rechtzeitig bekanntgeben.

Christian Greve und Oliver Eiler. Christian Greve leitet als Geschäfts­führer die Rapid Data GmbH, nachdem Michael Angern aus der Geschäfts­führung ausgeschieden ist. Oliver Eiler bleibt Vorstands­vorsitzender der Columba Online Identity Management AG.

Auch im sich zukünftig neu formierenden Unternehmen wird diese Aufteilung der Verant­wortlich­keiten unter gemeinsamer Führung fortgesetzt werden.

Kurzfristig sind keine Veränderungen der gewohnten Kosten­strukturen geplant. Aber selbst­verständlich werden mittelfristig Produkt­verbesserungen und Neuent­wicklungen umgesetzt, die mit angemessenen Preis­anpassungen, vor allem jedoch mit einer Erhöhung des Nutzwertes einhergehen werden. Der „Return on Investment“ für alle unsere Kunden wird also weiterhin maßgeblich sein.

Nein. Wer bisher nur Kunde bei Rapid oder bei Columba war, bleibt dies auch. Sobald die beiden Unter­nehmen gesellschafts­rechtlich zu einem Unter­nehmen geworden sind, werden Sie hierzu und ggf. zu erforderlichen formalen Anpassungen rechtzeitig informiert.

Gemeinsam werden wir dafür sorgen, dass die umfassende und sichere Funktionalität von PowerOrdo in eine moderne, zukunfts­sichere Plattform überführt wird, die auch die Nutzung mobiler Endgeräte und web­basierter Services berücksichtigt.

Die vorhandenen Versionen von PowerOrdo und PowerOrdo Krematorium werden weiterhin in der gewohnten Weise aktualisiert.

Nein. Beide Firmen­sitze und alle Stand­orte bleiben auch dauerhaft erhalten.

Der Rapid-Support wird weiterhin durch Ihre gewohnten Ansprech­partner in Selmsdorf geleistet, genauso wie der Columba-Support weiterhin in Berlin bleiben wird. Zukünftig planen wir, Kunden, die PowerOrdo und Quickform gemeinsam nutzen, komplett durch den Rapid-Support zu betreuen.